Kinoptikum Landshut
KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS
 Sa 01.04. 
 So 02.04. 
 Mo 03.04. 
21:00
21:00
21:00
Der etwas heruntergekommene Pensionär Jochen Falk, einst legendärer TOP-Spion der Auslandsaufkärung der DDR wird vom ehemaligen Erzfeind BND für eine heikle Mission angeworben. Er willigt unter der Bedingung ein, den Auftrag mit seiner alten Truppe durchzuziehen. Als ehemaliger DDR-Spion hat er nur Verachtung für die "Amateurtruppe" übrig, vor allem, nachdem er vor über 30 Jahren vom West-Agenten Frank Kern enttarnt wurde. Doch der BND braucht seine Hilfe, um den designierten Präsidenten einer ehemaligen Sowjetrepublik aufzuspüren, der zusammen mit einem BND-Agenten entführt worden ist - und dieser Agent ist ausgerechnet Kern. Falk sieht seine große Chance gekommen, sich zu rehabilitieren und seine offene Rechnung mit Kern zu begleichen. Er stimmt zu, für den BND nach Katschekistan zu fliegen - allerdings nur unter der Bedingung, den Einsatz mit seinem alten Team durchzuführen. Der BND hat keine andere Wahl und stimmt widerwillig zu; und so werden der Bastler Jacky, das Organisationswunder Locke und der Gigolo Harry wieder reaktiviert. Doch ganz allein lässt der BND den Rentner-Trupp nicht los: BND-Analytikerin Paula wird ihnen als Aufpasserin zur Seite gestellt. Der Einsatz in Katschekistan droht schon bald im Chaos zu versinken, doch dann besinnen sich die "Kundschafter des Friedens" auf ihre alten Fähigkeiten…Eine pointierte, toll ausgestattete und hervorragend gespielte Agentenkomödie aus deutschen Landen. Regisseur Robert Thalheim bringt die originelle Prämisse um die gewissermaßen aus der Zeit gefallenen DDR-Agenten voll zur ironischen Geltung, indem er auf die ostalgische Verklärung der historischen Realität verzichtet und sich in erster Linie auf die Kinogeschichte bezieht. Eine launige Konfrontation zwischen Gestern und Heute, Ost und West, bei der alle Seiten gleichermaßen ihr Fett wegbekommen. Eine ebenso amüsante wie schöne Kinofantasie über die harmonische Vereinigung zweier Länder und Lebenswelten. (filmstarts)
Land/Jahr: 
D 2016
Regie:
Robert Thalheim
Darsteller:
Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Jürgen Prochnow
Länge:
90 Min.
Top