Kinoptikum Landshut
DAS MÄDCHEN WADJDA
 Di 18.04. 
 Mi 19.04. 
18:30
21:00
Wadjda ist ein junges Mädchen und lebt in Saudi-Arabien. Sie ist 10 Jahre alt und kommt jeden Morgen auf dem Weg zur Schule an einem Spielzeuggeschaft vorbei, wo sie sehnsuchtige Blicke auf ein grünes Fahrrad wirft. Doch abgesehen davon, dass sie kein Geld hat, ist es Madchen in ihrem Land untersagt, mit dem Rad durch die Gegend zu fahren. Trotzdem will Wadjda sich diesen Traum um jeden Preis erfullen. Als ihr Plan, mit dem verbotenen Verkauf von selbstgemachten Mixtapes auf ihrem Schulhof zu Geld zu kommen auffliegt, bleibt ihr nur ein kleiner Hoffnungsschimmer: Sie muss den Koran-Rezitationswettbewerb gewinnen, der mit einem hohen Preisgeld dotiert ist. Die kleine Wajda kann sich auch erfolgreich gegen ihre Konkurentinnen durchsetzen, erzählt allerdings bei der Preisverleihung von ihrem Plan, das Preisgeld fur das grüne Fahrrad auszugeben. Das hat bittere Konsequenzen... Eine Fülle von Alltagsbeobachtungen vermittelt einen Eindruck vom Leben in dem arabischen Land. Indem Mansour mit Wadjda ein unwiderstehlich lebendiges Mädchen in den Mittelpunkt rückt, gewinnt der Film eine Leichtigkeit, die er gut brauchen kann. Seine Geschichte ist eigentlich ziemlich bitter. Zu dem Zorn über die zahllosen Ungerechtigkeiten und Einschränkungen kommt ein wachsendes Gefühl der Beklemmung. So reicht die Überwachung der Mädchen und Frauen bis in die intimsten Bereiche. Es ist die Binnenperspektive, die einen hermetisch abgeriegelten Kosmos erfahrbar macht und dem Film unglaubliche Spannung verleiht. Er biedert sich nicht beim Westen an und vermeidet Entrüstungsgesten. Mansur zeigt einfach, was es bedeutet, als Frau in Saudi-Arabien zu leben. (spiegel)
Land/Jahr: 
D/SA 2012
Regie:
Haifaa Al Mansour
Darsteller:
Waad Mohammed
Länge:
97 Min.
Top