Kinoptikum Landshut
A TOUCH OF SIN  Für Floh
 Do 20.07. 
 Fr 21.07. 
 Sa 22.07. 
21:00
21:00
21:00
„A Touch of Sin“ entwirft in klaren, eindringlichen Bildern ein erschütterndes Bild des modernen Chinas. Der Film zeigt die Schattenseiten des wirtschaftlichen Aufschwungs mit schockierender Direktheit. Wer zahlt für einen Arbeitsunfall? Die Krankenkasse? Die Berufsgenossenschaft? Nicht in China. Dort kann es vorkommen, dass ein Arbeitskollege für das Unfallopfer einstehen muss. Und das nur, weil beide kurz privat geplaudert haben, was strikt verboten ist und den Kollegen zum Mitschuldigen macht. In seinem elften Film zeichnet der chinesische Regisseur Jia Zhang-Ke ein schonungsloses Bild seiner Heimat. In vier Episoden entwirft er eine Innenansicht, die auch für den westlichen Zuschauer verblüffende Einsichten bereithält. Es sind vier Geschichten aus vier Regionen und unterschiedlichen sozialen Milieus, die Jia Zhang-ke in einer Mischung aus dokumentarischem Realismus und genrehafter Verdichtung aneinander reiht. Auf den ersten Blick mögen sie wenig miteinander zu tun haben, aber alle beruhen auf wahren Begebenheiten. Und das macht sie umso schockierender. Durch die Art seiner Inszenierung und die Sympathie für seine Helden vermittelt er aber auch Hoffnung: als Plädoyer für Menschlichkeit und als Warnung vor den Abgründen besinnungslosen Wachstums. Völlig verdient erhielt der Film dieses Jahr in Cannes den Preis für das beste Drehbuch.
Land/Jahr: 
CHN/JAP 2013
Regie:
Jia Zhangke
Darsteller:
Zhao Tao, Jiang Wu
Länge:
125 Min.
Top