Kinoptikum Landshut
La vieille qui marchait dans la mer - DIE DAME, DIE IM MEER SPAZIERTE  Die Zelluloid-Kinemathek
 Do 02.11. 
 Fr 03.11. 
21:00
21:00
Auf Guadeloupe spaziert Tag für Tag eine ältere Dame auf ihren Stock und den jungen Strandwächter Lambert gestützt durch die Brandung. Ansonsten bildet sie mit ihrem Gefährten Pompilius ein bizarres Gaunerpärchen, das im sonnigen Süden reichen Leuten mit schmutzigen Tricks das Geld aus der Tasche zieht. Neidisch auf die Jugend von Lambert, lehrt sie ihn das, was sie perfekt beherrscht: die Betrügerei… Laurent Heynemanns frivole Komödie erzählt von Lust und Eifersucht, von Gier und Betrug. Hervorragend agiert Jeanne Moreau als verblühte Sexomanin, die durch die Liebe zu dem Schönling Lambert ihre sexuelle Verführungskraft zurückzuerlangen versucht - vergeblich. Mit ihrem Ganovenpartner Michel Serrault liefert sich das Sex-Idol der 50er und 60er Jahre äußerst pikante und nicht unbedingt damenhafte Wortgefechte voller Obszönitäten. Die Zahl ihrer Liebhaber: 2017. Das ist mehr als Don Giovanni mal zwei. Jetzt leidet sie unter Arthrose, stakst gichtig am Strand entlang, erpreßt Industrielle und entwendet das Diadem des Maharadschas: Jeanne Moreau als Lady M., Diva mit welker Haut. „Ich stinke nach Alter“, sagt sie, legt das Hühnerbein beiseite, an dem sie gerade kaut, faltet die runzligen Hände und betet zu Gott: um junges Fleisch. Allein ihr Mund: Müde ist er und immer noch gierig. „Genug‘, sagt sie, „ist ein Begriff für Rentner.“ Wenn sie verachtet, zieht sie die Mundwinkel spöttisch nach unten. Oder sie formt einen Kußmund, leckt sich die Lippen, zeichnet Grübchen auf ihre Wangen, grinst ganz breit oder lächelt verschämt, als sei es das erste Mal. Moreau, die Schlampe. Moreau, die Schöne. Moreau, das Mädchen: Einmal betrachtet sie Jugendphotos, Jeanne mit 17, mit 23, mit 42, lacht ein Kinderlachen, gibt sich mondän, dann nachdenklich. Und plötzlich zerfällt ihr Gesicht, hohle Wangen, ein Zittern, aschfahl. Der leere Blick, das Sterben, eine Sekunde nur.
Land/Jahr: 
F 1991
Regie:
Laurent Heynemann
Darsteller:
Jeanne Moreau, Michel Serrault
Länge:
91 Min.
Top