Kinoptikum Landshut
RADIANCE
 So 26.11. 
 Mo 27.11. 
 Di 28.11. 
21:00
21:00
18:30
Autorin Misako Ozaki schreibt für die Blinden: Ihre Aufgabe ist es, Hörfassungen von Kinofilmen zu verfassen. Sie gibt sich viel Mühe bei ihrer Arbeit, konnte aber bisher nicht voll überzeugen. Misakos erster Versuch wurde von einem Testpublikum als zu wortreich kritisiert, der zweite wiederum als zu kurz. Nach einer Vorführung lernt sie den schroffen Masaya Nakamori kennen, einen Fotografen, der langsam sein Augenlicht verliert. Die beiden geraten aneinander, denn er findet ihre Arbeit zu subjektiv und sie stört, wie unverblümt er ist. Bald aber ist da Anziehung, wo vorher nur Ablehnung war. Misako und Masaya kommen sich näher und versuchen, ihren seelischen Ballast abzuwerfen: Misako vermisst ihren verstorbenen Vater und ihre demente Mutter, Masaya muss verarbeiten, dass seine Ex-Frau bald wieder heiraten wird… "Radiance" ist wie eine cineastische Beruhigungspille in unruhigen Zeiten und hat als solche sicherlich seinen Platz in den Programmkinos verdient. Das tragische Liebesdrama der japanischen Regisseurin Naomi Kawase (“Kirschblüten und rote Bohnen“, “Still the Water“) handelt von der verschwindenden Schönheit des Augenblicks. Ein philosophisch ausgerichtetes Charakter- und Liebesdrama, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet. Im Wechsel zwischen warmen und kalten Farben erzeugt der Film eine eindrückliche Stimmung und berührt mit traumhaft schönen Naturbildern. Bei den Filmfestspielen von Cannes 2017 lief “Radiance” im Wettbewerb um die Goldene Palme. Gewonnen hat das Drama den Preis der Ökumenischen Jury.
Land/Jahr: 
JAP 2017
Regie:
Naomi Kawase
Darsteller:
Ayame Misaki, Masatoshi Nagase
Länge:
101 Min.
Top