Kinoptikum Landshut
ROLLERBALL   (OV)  Soirée
 So 25.02. 
18:00
2018 trägt die Gesellschaft ihre Konflikte nicht mehr in Kriegen, sondern in einem brutalen Kampfspiel aus: Rollerball ist eine barbarische Mischung aus Hockey, Football, Motorradrennen und Skateboardfahren. Ein Champion versucht, sich der totalen Lenkung durch das Management zu widersetzen und stößt dabei auf Schockierendes… Kritischer New-Hollywood-SciFi-Thriller, ein moderner Klassiker. Wem das Ambiente bekannt vorkommt: die Rollerball-Arena wurde in der 1972 errichteten Rudi-Sedlmayer-Halle in München aufgebaut; für die hoch emporragende Konzernzentrale wurde das BMW-Hochhaus in München benutzt, für die avantgardistisch geschwungene Informationszentrale das BMW-Museum. Weitere Außenaufnahmen wurden im Olympiapark gedreht. Bemerkenswert ist auch der Einsatz klassischer Musik, insbesondere Bachs Toccata in d-Moll, die während der Eröffnungssequenz und später während des dramatischen Höhepunkts zu hören ist, das g-moll-Adagio von Albinoni/Giazotto und das Largo aus Schostakowitschs fünfter Sinfonie sind hier hervorzuheben. Eingespielt wurden die Stücke vom London Symphony Orchestra unter André Previn, der darüber hinaus auch eigene Musik für den Film schrieb. 2002 kam eine Action-Neuverfilmung gleichen Titels, aber mit abgewandelter, verflachter Handlung in die Kinos.
Land/Jahr: 
USA 1975
Regie:
Norman Jewison
Darsteller:
James Caan, John Houseman, Maud Adams, Ralph Richardson
Länge:
125 Min.