Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl
18:30

OFFENES GEHEIMNIS  span. OmU
Todos lo saben – F/SP/IT 2018, 133 Min., Regie: Asghar Farhadi
mit Penélope Cruz, Javier Bardem, Ricardo Darín

Eine spannende, subtil erzählte Familienaufstellung voll charakterlicher Untiefen und Lebenslügen.


21:00

DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME
IND/F 2018, 99 Min., Regie: Rohena Gera
mit Tillotama Shome, Vivek Gomber

Eine anrührende Romanze wider den Traditionen des Kasten-Systems im quirligen Mumbai.

18:30

WIDOWS - Tödliche Witwen  OmU
USA/GB 2018, 129 Min., Regie: Steve McQueen
mit Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki

Der aus der Not geborene Beutezug drei "Tödlicher Witwen" - starkes Kino zwischen Heist-Movie und Sozialdrama.


21:00

TOUCH ME NOT
D/CS/BG/F 2017, 125 Min., Regie: Adina Pintilie
mit Laura Benson, Tómas Lemarqui

Eine außergewöhnliche und buchstäblich berührende Kinoerfahrung voll seelischer wie körperlicher Intimität.

20:00

WIDOWS - Tödliche Witwen  OmU
USA/GB 2018, 129 Min., Regie: Steve McQueen
mit Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki

Der aus der Not geborene Beutezug drei "Tödlicher Witwen" - starkes Kino zwischen Heist-Movie und Sozialdrama.

15:30

ERNEST & CELESTINE
KinderKino – F/B/LUX 2012, 80 Min., Regie: Stéphane Aubier, Vincent Patar

Mäuse und Bären können doch Freunde sein!


18:30

TOUCH ME NOT
D/CS/BG/F 2017, 125 Min., Regie: Adina Pintilie
mit Laura Benson, Tómas Lemarqui

Eine außergewöhnliche und buchstäblich berührende Kinoerfahrung voll seelischer wie körperlicher Intimität.


21:00

WIDOWS - Tödliche Witwen  OmU
USA/GB 2018, 129 Min., Regie: Steve McQueen
mit Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki

Der aus der Not geborene Beutezug drei "Tödlicher Witwen" - starkes Kino zwischen Heist-Movie und Sozialdrama.

15:30

EMIL UND DIE DETEKTIVE (1954)
KinderKino – D 1954, 90 Min., Regie: Robert A. Stemmle

Die 50er Jahre-Verfilmung des Kästner-Klassikers mit Roland Kaiser!


18:30

CLIMAX  frz. OmU
Cinema Obscure – F 2018, 95 Min., Regie: Gaspar Noé
mit Sofia Boutella, Romain Guillermic

Ein psychotroper Höllentrip von Film, unterlegt von pulsierenden Techno-Beats und gewiss kein Kindergeburtstag.


21:00

BOHEMIAN RHAPSODY  OmU
USA/GB 2018, 134 Min., Regie: Dexter Fletcher, Bryan Singer
mit Rami Malek, Aidan Gillen, Mike Myers

Das ehrwürdige filmische Denkmal Freddie Mercurys - zum Mitsingen und als Vorprogramm zu Austrofred.

CINEMA OBSCURE – Das Kinoptikum auf höllischer Fahrt

Abseitiges, grusliges und kontroverses Kino in Reihe zum neuen Jahr! Eine Filmreihe, mit der wir die Präsenz der Genres Horror, Science-Fiction, Fantasy, Phantastik, Trash und Experimentalfilm stärken wollen.

CINEMA OBSCURE

Trailer Climax (0:59)

SHOPLIFTERS – Herzblut ist stärker als Wasser oder die Frage, was ist eine Familie? Vom 26. - 28.2.

Hinter tausend Stäbchen keine Welt: Der letztjährige Gewinner der Goldenen Palme in Cannes erzählt von einer ganz besonderen Familienbande und feiert verbunden mit sanfter Kritik an der rigiden japanischen Gesellschaft auf hinreißende Weise Wahlverwandtschaften. Dass liebevolle Beziehungen für ein gelungenes Familienleben wichtiger sind als genetische Ähnlichkeit, lässt Kore-eda im Chaos der Familie Shibuta, die sich mit Diebstahl über die Runden bringt, auf eine für einen japanischen Film ungewöhnlich schwitzige, körperliche Weise lebendig werden. Vom Meister des beiläufigen Erzählens und des filmischen Puzzlespiels der beglückenste Film des Jahres 2018! (» Info)

SHOPLIFTERS

Trailer (3:38)

artechock.de: Japanische Wahlverwandtschaften kino-zeit.de: Mitten ins Herz, Die Zeit: Idyll der Ladendiebe, epd-Film: Familie ist da, wo Liebe herrscht

CLIMAX – Ein Tanz auf dem Vulkan, der Abgrund ist der Höhepunkt vom 28.2. - 2.3.

Vor einer großen USA-Tournee feiert eine exaltierte Tanzgruppe und dabei wird viel Sangria getrunken. Doch die stellt sich als verhängnisvoll heraus, denn LSD ist in der Bowle gelandet. Skandalregisseur Gaspar Noé choreografiert den kollektiven Rausch und Kontrollverlust der Feiernden und erreicht den Höhepunkt in seinem filmischen Schaffen. Seine Philosophie dabei: niemals werten, nur zeigen, auch wenn die ganze Welt auf einem schlechten Trip ist. (» Info)

CLIMAX

Trailer (0:58)

kino-zeit.de: Ekstatischer Totentanz, epd-Film: Ein abgründiger Sog aus Exzess und reinster Physis, artechock.de: Godard auf LSD

DIE POESIE DER LIEBE – oder doch die Perversion der Liebe vom 3. - 6.3.

Erzählt wird, vom Ende her, die 45-jährige Geschichte einer Ehe, die ein junger Journalist rekonstruieren will und die von der greisen Witwe angemessen tendenziös erinnert wird. Eine wilde, packende, oft auch überraschend böse Liebes- und Lebensgeschichte, ein Zeitbild auch, das vielleicht manchmal ein wenig unter der nicht geringen Selbstverliebtheit leidet, mit der sich die Darsteller Bedos und Tillier dieses Herzensprojekt völlig zu eigen machen. (» Info)

DIE POESIE DER LIEBE

Trailer (2:11)

kino-zeit.de: Schreiben und Lieben, epd-Film: Eine Komödie mit Tiefgang, der manch bemühtes Drama in den Schatten stellt, moviebreak.de: Ein solider Film, charmant und gut gespielt

Top