Kinoptikum Landshut
LOVELESS
 So 27.05. 
 Mo 28.05. 
 Di 29.05. 
18:00
20:00
18:30
Lange waren Boris und Zhenya verheiratet, doch nun steht ihre Ehe kurz vor dem Aus. Beide haben bereits neue Partner gefunden, Zhenya ist mit einem älteren reichen Mann zusammen, Boris und seine neue Freundin Masha bekommen demnächst sogar schon ein Kind. Dennoch wohnen Boris und Zhenya aktuell noch zusammen mit ihrem zwölfjährigen Sohn Alyosha in ihrem gemeinsamen Apartment in Leningrad. Diese angespannte Situation ist nicht nur für Boris und Zhenya eine große Last, sondern vor allem auch für den verschlossenen und zurückgezogenen Alyosha, zu dem beide Elternteile keinen richtigen Zugang finden. Doch dann ist Alyosha eines Tages plötzlich spurlos verschwunden. Weil sie sich auf die Polizei nicht verlassen können, müssen die beiden zusammenarbeiten und ihn finden, bevor ihm etwas zustößt… Nach seinem markerschütternden Melodram-Meisterwerk „Leviathan“wandelt Zvyagintsev auf ähnlich abgründigen Pfaden nun auch mit seinem brutal-bitteren Familien-Drama, in dem der Regisseur aus einer Alltagssituation ganz organisch nach und nach etwas Universelleres entstehen lässt, das zugleich als düstere Allegorie auf das Gegenwartsrussland verstanden werden kann. Auch die konsequente Abwesenheit von Sympathieträgern verhindert nicht, dass man als Zuschauer von der erdrückenden Wucht des Films zunehmend regelrecht überrollt und mitgerissen wird: Nachdem Zvyagintsev zunächst die Ehe von Boris und Zhenya unnachgiebig seziert, treibt er die Spannung mit dem plötzlichen Fokus auf das Verschwinden des Kindes zielstrebig in die Höhe und schnürt dem Publikum so zunehmend die Luft ab – auch weil sich immer neue Abgründe auftun… (filmstarts.de)
Land/Jahr: 
RUS/F/B/D 2017
Regie:
Andrey Zvyagintsev
Darsteller:
Maryana Spyvak, Alexey Rozin
Länge:
127 Min.
Top