Kinoptikum Landshut
LIONHEARTED - AUS DER DECKUNG  DOK.tour
Sa  16.11. 18:30
So  17.11. 18:00
Durchboxen - von der Herzensaufgabe, die Wut junger Menschen einzufangen und ins Positive zu wenden
Burak, Saskia und Raschad sind drei der Schützlinge von Boxtrainer Ali Cukur. Woche für Woche treffen sie sich zusammen mit zahlreichen anderen jungen Boxern in einer kleinen Halle des TSV 1860 München. Die meisten von ihnen haben viel durchgemacht im Leben. Für sie ist Ali Vorbild, Vater, Lebensretter. Im Ring bringt er ihnen bei, ihre Wut zu bändigen, die Kontrolle zu behalten. Boxen als Training für das echte Leben. Die Chance, Anerkennung zu finden und nicht auf die schiefe Bahn zu geraten.Das alljährliche Boxcamp verlegt Ali nach Ghana. Konfrontiert mit den harten Bedingungen der ghanaischen Boxer in den Slums von Accra, beginnen die Jugendlichen, ihr Leben in Deutschland aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. So wird die Reise nach Westafrika für sie zu einer Reise zu sich selbst - zu ihren Ängsten, ihrer Zerrissenheit, aber auch zu ihrer Kraft und ihrem Selbstwertefühl.LIONHEARTED ist ein berührender Film über das Erwachsenwerden. Eine Widmung an die Kraft der Zuneigung. Und eine Hommage an das Zusammenleben in Deutschland und die vielfältigen Chancen, die man bekommt, wenn man sich mutig den Herausforderungen des Lebens stellt. Mit seinem unerschütterlichen Löwenherz glaubt Ali an seine Jugendlichen, macht Mut und zeigt, dass wir alle etwas zu geben haben. In einer Zeit der lauten Hetzparolen setzt ein Türke in Deutschland auf Mitgefühl und Vertrauen.
Ali Cukur kam in den siebziger Jahren als Einwandererkind aus der Türkei nach Deutschland. Lange hatte der Neunjährige darauf gewartet, dass ihn seine Eltern endlich zu sich nach Deutschland holen, weg von den Verwandten, die ihn und seine Brüder nur rudimentär versorgten. Doch auf dem Weg in die neue Heimat passierte ein Unfall, den Cukur bis heute nicht verkraftet hat.Geplagt von Schuldgefühlen fiel es Ali schwer, sich in dem fremden Land zurechtzufinden, sich anzupassen. Erst als Jugendlicher fand er im Boxverein des TSV 1860 München eine neue Heimat. Die strengen Regeln, die geforderte Disziplin und die familiäre Struktur gaben ihm Halt.Als junger Erwachsener kämpfte er sich mit immenser Willenskraft und ohne professionelle Hilfe bei der Weltmeisterschaft 1982 auf den 5. Platz. Für die Sportwelt eine Sensation und für ihn eine Bestätigung, dass man es auch als „No Name“ bis ganz nach oben schaffen kann. Dem TSV 1860 München - den Löwen - ist Ali Cukur bis heute treu geblieben: Seit 25 Jahren kümmert er sich nun schon als Cheftrainer der Boxabteilung ehrenamtlich um Jugendliche aus 30 Nationen - viel Potenzial für Reibereien.Ali kennt diesen Kraftakt, sich ständig beweisen und durchkämpfen zu müssen, gerade wenn man aus einer fremden Kultur kommt. Auf ihn hören die Jugendlichen, denn sie spüren, dass er es ernst meint mit ihnen. Er bringt sie dazu, sich an Regeln zu halten, sich etwas aufzubauen und sich aktiv an der Willkommenskultur des Clubs zu beteiligen.
Land/Jahr: 
D 2018
Länge:
93 Min.
Regie:
Antje Drinnenberg
Darsteller:
TSV 1860 München
Top