Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

GÄNSEHAUT PUR: Eine zeitlose Rede an die Menschen - damals wie heute stimmt jedes Wort.

20:30

CALL ME BY YOUR NAME
O.m.U., IT/F 2017, 132 Min. Regie: Luca Guadagnino
Darsteller: Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg

Eine radikal romantische Love Story im Bella Italia der frühen 1980er Jahre - pfirsichzartes Gefühlskino und sowohl gefeierter Sundance-Liebling wie Oscar Gewinner. In der (vorwiegend englischen!) OmU-Fassung um 20.30 Uhr!

18:00

DER ENGEL MIT DER MÖRDERHAND - Pretty Poison
Soirée – OV, USA 1967, 89 Min. Regie: Noel Black
Darsteller: Anthony Perkins, Tuesday Weld, Beverly Garland

Einst gefloppt, lange vergessen, inzwischen Kultfilm: ein bitter böser Neo-Noir, einer der ersten Vertreter des "New Hollywood" - und eine Blaupause für Lynchs "Wild at Heart", atemberaubend intensiv gespielt. Eine sehenswerte Ausgrabung auf Zelluloid.


20:30

CALL ME BY YOUR NAME
O.m.U., IT/F 2017, 132 Min. Regie: Luca Guadagnino
Darsteller: Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg

Eine radikal romantische Love Story im Bella Italia der frühen 1980er Jahre - pfirsichzartes Gefühlskino und sowohl gefeierter Sundance-Liebling wie Oscar Gewinner. In der (vorwiegend englischen!) OmU-Fassung um 20.30 Uhr!

20:30

CALL ME BY YOUR NAME
O.m.U., IT/F 2017, 132 Min. Regie: Luca Guadagnino
Darsteller: Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg

Eine radikal romantische Love Story im Bella Italia der frühen 1980er Jahre - pfirsichzartes Gefühlskino und sowohl gefeierter Sundance-Liebling wie Oscar Gewinner. In der (vorwiegend englischen!) OmU-Fassung um 20.30 Uhr!

THE UNTAMED – Im Haus des Lustmonsters oder wenn ein Meteoreinschlag zur Paarung führt vom 26.-27.4.

ES ist kein Oktopus: „The Untamed“ kreist um rohe Energie, insbesondere um grenzüberschreitende Sexualität, verkörpert durch ein außerirdisches Wesen, jedoch Sex mit Aliens ist kompliziert. Und so verschlägt es uns in eine wilde Gegend, in der das Angstlustwissen um die Wonnen der Passivität Urständ feiert, nur dafür ist der Mensch mit seinen wenigen Gliedmaßen und Körperöffnungen ein allzu dürftig ausgestattetes Wesen. Ein verführender, verführerischer und ein verführerisch rätselhafter Film. (» Info)

THE UNTAMED

Trailer (1:54)

artechock.de: Vom magischen Realismus des Unvorstellbaren, critic.de: Wo Arthouse war, soll Es werden, Tagespiegel: Mein Tentakel-Lover aus dem All

ARTHUR & CLAIRE – Leben und Sterben in Amsterdam und etwas Besseres als den Tod findest du überall, 28. - 30.4.

Die Versuchsanordnung des lakonischen Kammerspiels ist schnell erzählt: Was passiert, wenn zwei im wahrsten Sinne des Wortes todtraurige Menschen aufeinandertreffen? Er hat Angst vor dem Tod, sie hat Angst vor dem Leben und so driften zwei Lebensmüde gemeinsam durch die Amsterdamer Nacht. Eine Tragikomödie als Mutmacher für offensichtlich ausweglose Situationen und natürlich kommen trotz des bitterernsten Themas auch die Hader-Fans auf ihre Kosten und übrigens, Hilfe bei Depressionen bietet auch die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111. (» Info)

ARTHUR & CLAIRE

Trailer (2:04)

SZ: Das Hadern mit dem Leben, Die Welt: Eine bekiffte Nacht in Amsterdam kann Leben retten, epd-Film: Voll mimischer Kunst und Dialogwitz

TATIS SCHÜTZENFEST – Ein französischer Postbote auf dem Weg in die Moderne vom 3.- 4.5.

Das rasante Filmdebüt einer der aussergewöhnlichsten Schauspieler und Regisseure der Filmgeschichte: François, der linkische Briefträger in dem verträumten Dorf Saint-Sévère, begeistert sich plötzlich inspiriert durch eine amerikanische Wochenschau für den Fortschritt: Auf seinem klapprigen Fahrrad hetzt er durchs Dorf und erfindet waghalsige Kunststücke, um Zeit zu sparen, denn sein Motto lautet nun "Rapidité". Hinter François' kurzsichtigem Wunsch nach Effizienz und Schnelligkeit versteckt Tati seine Kritik an der zunehmenden Amerikanisierung der Gesellschaft und dem damit verbundenen aberwitzigen Perfektions- und Effizienzzwang. Ein poetischer, liebevoller und urkomischer Film. (» Info)

TATIS SCHÜTZENFEST

Trailer (1:34)

Die Zeit: Eine Hommage an Jacques Tati

LUCKY – Sag zum Abschied leise: "Du bist nichts!" vom 12. - 14.5.

Lucky lebt ein überschaubares von alltäglichen Ritualen geprägtes Leben in einer Kleinstadt nahe der Wüste und eines Tages haut es ihn um, dem 90-jährigen Eigenbrötler wird bewusst, dass er bald sterben wird. Der geniale König der Nebenrolle Harry Dean Stanton hat kurz vor seinem eigenem Tod diese letzte Hauptrolle geschenkt bekommen: Er spielt eine knurrige Version seiner selbst, die sich vom Leben verabschiedet. Es ist das Glück des bewussten Abschlusses des Schauspielers, der sich in seinem letzten Film selbstbestimmt und öffentlich von der Welt verabschiedet. Und das in einer so formvollendeten Weise, dass der tröstliche Eindruck eines gelungenen Lebens jenseits der Leinwand entsteht. (» Info)

LUCKY

Trailer (1:57)

critic.de: Ausdrücklich ausdrucklos, epd-Film: Ein spezielles Vermächtnis an den Kinozuschauer, Die Zeit: Im Dunst der ersten Zigarette

Top