Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum. Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl
Ein Werbespot der anderen Art von ausgestrahlt.de passend zur Reise zum sichersten Ort der Welt am 3. und 4. Mai: Sag mal EON

Schon mal vorgemerkt – die 7. Landshuter Filmnächte vom 30.6. bis 4.7. am Skulpturenmuseum:
Voraussichtlich mit Frühstück bei Tiffany, Das ewige Leben, Gravity und Only Lovers Left Alive!

Unsere aktuellen Reihe: Architektur- und Kunstfilme


Am Montag, den 27.04.2015 zeigen wir:

21:00

STILL ALICE
O.m.U., USA 2014, 99 Min. Regie: Richard Glatzer & Wash Westmoreland
Darsteller: Julianne Moore, Kristen Stewart, Alec Baldwin

Bewegendes, grandios gespieltes -und zu Recht oscargekröntes- Drama um eine 50-jährige mit "Alzheimer" und zugleich ein Nachruf auf Regisseur Richard Glatzer, der Anfang März -kurz nach den Academy Awards- an ALS verstorben ist.

Am Dienstag, den 28.04.2015 zeigen wir:

18:30

STILL ALICE
O.m.U., USA 2014, 99 Min. Regie: Richard Glatzer & Wash Westmoreland
Darsteller: Julianne Moore, Kristen Stewart, Alec Baldwin

Bewegendes, grandios gespieltes -und zu Recht oscargekröntes- Drama um eine 50-jährige mit "Alzheimer" und zugleich ein Nachruf auf Regisseur Richard Glatzer, der Anfang März -kurz nach den Academy Awards- an ALS verstorben ist.


21:00

La Ritournelle - SEHNSUCHT NACH PARIS
frz. O.m.U., F 2014, 96 Min. Regie: Marc Fitoussi
Darsteller: Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darrossin, Michael Nyqvist

Madame Bovary auf der Rinderfarm: Eine hinreißend romantische „comedy of remarriage” mit Tiefgang, Esprit und la Grande Huppert! In französischer OmU!

Am Mittwoch, den 29.04.2015 zeigen wir:

18:30
21:00

La Ritournelle - SEHNSUCHT NACH PARIS
frz. O.m.U., F 2014, 96 Min. Regie: Marc Fitoussi
Darsteller: Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darrossin, Michael Nyqvist

Madame Bovary auf der Rinderfarm: Eine hinreißend romantische „comedy of remarriage” mit Tiefgang, Esprit und la Grande Huppert! In französischer OmU!

LEVIATHAN – From Kafka with Love, eine Parabel, die Zeit und Landesgrenzen überschreitet vom 30.4.-2.5.

1651 verglich der Philosoph Thomas Hobbes den Staat mit dem mythischen Seeungeheuer Leviathan, gegen das jeder Widerstand zwecklos ist. Das muss Nikolaj, der Protagonist des Films erfahren. Er legt sich mit dem korrupten Bürgermeister seines Ortes an und das bittere Ende lautet: Haus weg, Kind weg, Frau weg, Freund weg! Die Obrigkeit rauscht in schwarzen Edellimousinen gelassen ab und als zynischer Trost bleibt die biblische Geschichte des Hiob. Mit einem bildgewaltigen Paukenschlag meldet sich das russische Kino zurück - ein wuchtiges, hochkarätiges Meisterwerk! (» Info)

LEVIATHAN

Trailer (1:48)


Filmkritik TAZ: Zeit der siegreichen Niedertracht
DAS EWIGE LEBEN – When I Was Young oder True Detective im Alpen-Style vom 7. - 10.5.

Wenn die Brenner-Filme Jahreszeiten wären, dann sind wir mit dem vierten jetzt quasi im Winter. Es ist zwar wieder was passiert, doch noch mehr als in den Vorgängern geht es in dem atmosphärischen, düsteren Drama um die Psyche von Simon Brenner, der in seiner Heimatstadt Graz tief in die Geheimnisse seiner Vergangenheit eintaucht. Was nicht ganz ungefährlich ist - da hätte der Brenner sich warm anziehen sollen, aber stattdessen: selbe Jacke wie immer. (» Info)

DAS EWIGE LEBEN

Trailer (2:02)


Filmkritik SZ: Kunst der Misere
THE STRANGE COLOUR – of Your Body's Tears - Ein Film wie auf LSD und nichts für Weicheier vom 15.-16.5.

Nichtsahnend kehrt ein Mann von einer Geschäftsreise zurück ins heimische Brüssel. Doch seine Ehefrau ist wie vom Erdboden verschluckt und die Suche nach ihr wird zu einer virtuosen Albtraumreise in die psychologischen Untiefen von Sex und Gewalt, eine Synthese der italienischen Giallo-Filme der 60er und 70er Jahre und David Lynchs "Lost Highway". Eine hypnotisierende Irrfahrt, ein rauschhafter Bilderreigen, ein Kaleidoskop der Sinneswahrnehmungen, angsteinflößend und morbid und erotisch zugleich. Ab 18! (» Info)

THE STRANGE COLOUR

Trailer (1:43)


Filmkritik Filmstarts.de: Eine ungebremste Explosion der Kreativität Youtube: Ein abstrakter Synapsenkiller
DOK.TOUR 2015 – Das 30. Internationale Dokumentarfilmfestival München zu Gast im Kinoptikum vom 14. - 20.5.

4 herausragende Dokumentarfilme aus dem aktuellen DOK.fest Programm werden im Mai bayernweit präsentiert: Wir zeigen DAS GOLDDORF am 14., MAMMON – PER ANHALTER DURCH DAS GELDSYSTEM am 17., MATCH ME! am 18. und 19., DIE GEWÄHLTEN am 20. - faszinierende Erzählungen zu Themen, die uns in ihrer Relevanz alle unmittelbar betreffen. Wir begleiten 8 Flüchtlinge aus Eritrea in ihrer neuen oberbayerischen Heimat oder 5 frisch gewählte Abgeordnete über eine Legislaturperiode im Bundestag oder gehen auf eine Reise durch die Finanzwelt, um die ewig währende Krise greifbar werden zu lassen.

DOK.TOUR 2015

Trailer (0:54)


Flyer zum Programm

PROGRAMMPREIS 2014 des FFF-Bayern:
Landshuter Kinoptikum ausgezeichnet für qualitativ herausragendes Jahresprogramm


BKM PROGRAMMPREIS 2014: Auszeichnung für Landshuter Kinoptikum


Besuchen Sie das Kinoptikum auch bei Facebook:
Hier gibt's, nicht nur zu unseren "classic movies", weitere Fotos, Filmclips usw.!
Top