Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

40 Jahre Kinoptikum ‐ die Wunschfilme und ein rauschendes Fest

Das Internationale Dokumentarfimfestival DOK.fest München zu Gast im Kinoptikum

Fortsetzung folgt: Unsere Reihe Frau im Bild geht weiter mit FELICITÉ und DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN

15:30

DER FUCHS UND DAS MÄDCHEN
KinderKino – F 2007, 92 Min. Regie: Luc Jacquet
Darsteller: Isabelle Carré, Bertille Noel-Bruneau

Ein wunderschöner Familienfilm, ab 0 J., empf. Ab 8 J.


21:00

LOGAN LUCKY
O.m.U., USA 2017, 118 Min. Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Channing Tatum, Adam Driver, Daniel Craig

Soderbergh wollte eigentlich keine Kinofilme mehr drehen. Nun hat er es doch getan - und liefert eine wundervolle Underdog-Südstaatenvariation seiner "Ocean's"-Filme, mit viel Herzblut, Witz und Schrulligkeit.

15:30

JANOSCH - KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ!
KinderKino – D 2012, 78 Min. Regie: Irina Probost

Die Verfilmung der berühmten Vorlage ist ein liebevoll animiertes Kinoabenteuer für Janosch Fans jeden Alters (ab 0 J., empf. ab 5J.)


21:00

RADIANCE
JAP 2017, 101 Min. Regie: Naomi Kawase
Darsteller: Ayame Misaki, Masatoshi Nagase

Ein formal strenges, philosophisches Charakter- und Liebesdrama aus Japan, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet.

21:00

RADIANCE
JAP 2017, 101 Min. Regie: Naomi Kawase
Darsteller: Ayame Misaki, Masatoshi Nagase

Ein formal strenges, philosophisches Charakter- und Liebesdrama aus Japan, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet.

LOGAN LUCKY – Gegen den Familienfluch oder das Sprengen nach Glück vom 23. - 25.11.

Von einem, der aus dem Kinoruhestand zurück ist: In der irrwitzigen Gangsterkomödie kämpfen zwei Brüder aus der Unterschicht gegen ihr Schicksal an. Soderbergh ist auf ländlichen Straßen ins Herz jenes Landes vorgestoßen, das einen Donald Trump zum Präsidenten gemacht hat. Nicht um anzuklagen, sondern um an die Ideen von Gemeinschaft und Gerechtigkeit zu erinnern, die im Grunde wenig mit denen von Trump und seiner Clique gemeinsam haben. Komplett außerhalb des Hollywoodsystems finanziert, gelingt ihm dabei die wahrscheinlich beste Unterhaltung in diesem Kinoherbst. Ein wahrhaft uramerikanischer Film, mit Pathos und Augenzwinkern, Glauben und Subversion, Gangstern und Patrioten. (» Info)

LOGAN LUCKY

Trailer (2:35)

critic.de: Im Modus Bauerschlau, Die Zeit: Der nächste Gag, epd-Film: Ein filmpolitisches Experiment, SZ: Ehrlichkeit rentiert sich eh nicht

Der wunderbare Garten der... – Bella Brown, Menschenfeind und Eigenbrötlerin wagen einen Tanz, 28. - 29.11.

Ein Liebes- und Lebensmärchen um eine ebenso liebenswerte wie sonderliche junge Frau, deren Leben auf den Kopf gestellt wird, als sie ihren Garten in Ordnung bringen muss. Der Film ist nach dem "Fabelhafte Welt der Amélie"-Muster gestrickt: Fabelhaft wird durch wunderbar ersetzt, Welt durch Garten und Amélie durch Bella Brown. Und es funktioniert, wer melancholisch skurrile Filme mag, die mit einer Feier für die Leidenschaft im Leben enden, ist hier richtig. (» Info)

Der wunderbare Garten der...

Trailer (1:36)

NDR: Wie im Märchen: Eigenbrötlerin blüht auf, programmkino.de: Ein Zauber liegt über diesem Film, epd-Film: Romantik und Charme pur

PULP FICTION – Everybody cool! Der unverwüstliche Quentin Tarantino im fabulösen 35mm Original vom 1. - 2.12.

Das grandiose Gangster-Epos mit dem genialen Mix aus Gewalt und Humor avancierte für viele Experten und Fans zum besten Film der 90er Jahre, machte aus Tarantino einen Superstar und bescherte dem einstigen Eintänzer John Travolta ein wundersames Sensations-Comeback. Warum? Cooler als "Pulp Fiction" ist kein anderes Werk der Filmgeschichte, ein Thriller brillant geschrieben und gespielt, bis in die kleinste Nebenrolle perfekt besetzt, mit einem genialem Script, das nicht nur durch kultige, spritzige Dialoge glänzt, sondern zudem durch einen fantastischen dramaturgischen Aufbau begeistert. (» Info)

PULP FICTION

Trailer (2:27)

Der Spiegel: Der Killer als Plauderer, mannbeisstfilm.de: Unbestritten ein moderner Klassiker

PARADIES – Über die Belastbarkeit der eigenen Menschlichkeit vom 3. - 4.12.

In Frankreich während des 2. Weltkriegs kreuzen sich die Wege von Olga, Jules und Helmut. Sie erzählen vor der Kamera ihre Geschichte, aber wer ist ihr Gegenüber? Das erfährt der Zuschauer erst ganz am Ende – und ist mehr als verblüfft. Diese deutsch-russisch-französische Dreiecksgeschichte eines fanatischen SS-Offiziers, eines Kollaboteurs und einer Immigrantin und Widerstandkämpferin ist nicht einfach nur ein Holocaust-Drama, sondern eine Parabel über die menschliche Existenz. Kunstvoll und behutsam arrangiert in einer Polyphonie dreier Sprachen entwickelt sie sich zu einem Panoptikum europäischer Tragik und fataler Selbstüberschätzung. (» Info)

PARADIES

Trailer (2:06)

Die Zeit: Das kosmische Vergehen, epd-Film: Eine kunstvoll komponierte Parabel über menschliche Abgründe, FAZ: Im Vorzimmer der Hölle wartet die Utopie

Top