Kinoptikum
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum. Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

Architektur- und Kunstfilmreihe - in Zusammenarbeit mit "architektur und kunst e.v. landshut"


KinderKino: für Klein und Groß schon ab November!


Am Samstag, den 29.11.2014 zeigen wir:

MAMA MUH UND DIE KRÄHE  –  15:30 Uhr
KinderKino, SVE/BRD/HU 2009, 74 Min. Regie: Igor Veyshtagin
Darsteller: Zeichentrick

Trickfilm nach der beliebten Kinderbuch-Reihe mit Zeichnungen von Petterson-und-Findus-Erfinder Sven Nordqvist.

UNDER THE SKIN  –  21:00 Uhr
O.m.U., GB/USA/CH 2013, 108 Min. Regie: Jonathan Glazer
Darsteller: Scarlett Johansson, Jeremy McWilliams

Ein hypnotische, eindrucksvolle Sci-Fi-Phantasie mit Scarlett als außerirdische Menschenfresserin - ein Genre Highlight, dem hierzulande der Weg in "reguläre" Kinos versperrt blieb.

Am Sonntag, den 30.11.2014 zeigen wir:

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL  –  15:30 Uhr
KinderKino, CSSR/DDR 1973, 82 Min. Regie: Václav Vorlícek

Für alle, die der Gesamtdeutschen liebsten Weihnachtsfilm auch mal im Kino erleben möchten!

SHIRLEY - VISIONEN DER REALITÄT  –  21:00 Uhr
Ö 2013, 93 Min. Regie: Gustav Deutsch
Darsteller: Stephanie Cumming, Christoph Bach

Kaum ein Maler wird im Kino so oft zitiert wie Edward Hopper. In diesem bemerkenswerten Werk hat der Künstler und Filmemacher Gustav Deutsch gleich 13 Bilder des amerikanischen Realisten erstaunlich echt zum Leben erweckt und zu einer Geschichte verknüpft. Geheimtipp! (Mi nur 18.30!)

Am Montag, den 01.12.2014 zeigen wir:

SHIRLEY - VISIONEN DER REALITÄT  –  21:00 Uhr
Ö 2013, 93 Min. Regie: Gustav Deutsch
Darsteller: Stephanie Cumming, Christoph Bach

Kaum ein Maler wird im Kino so oft zitiert wie Edward Hopper. In diesem bemerkenswerten Werk hat der Künstler und Filmemacher Gustav Deutsch gleich 13 Bilder des amerikanischen Realisten erstaunlich echt zum Leben erweckt und zu einer Geschichte verknüpft. Geheimtipp! (Mi nur 18.30!)

UNDER THE SKIN – zu schräg, zu abseitig, abscheulich schön und gerade noch fürs Kino gerettet vom 27.-29.11.

Der Film vom Musikvideo-Innovator Jonathan Glazer erzählt von einem außerirdischen Wesen, das den Körper einer Frau bewohnt und mit einem weißen Lieferwagen durch Schottland fährt, immer auf der Jagd nach Opfern. Ein völlig eigenständiges, singuläres Meisterwerk, das von Angst, Verführung und existentieller Einsamkeit erzählt und keine Vergleiche nötig hat. Allein dem lautstarken Protest von Filmliebhabern ist es zu verdanken, dass "Under the Skin" nun auch in ausgewählten Programmkinos in Deutschland zu sehen ist. (» Info)

UNDER THE SKIN

Trailer (1:56)


Filmkritik Spiegel: Eine verführerische Außerirdische, SZ: Die Filmretter
SHIRLEY – Visionen der Realität - a sentimental journey als Übung in Entschleunigung vom 30.11.-3.12.

Zwölfmal der 28. August von 1932 bis 1963 und am Ende einmal der 29. an Orten in den USA mit bedeutungsvoll aufgeladenen Namen: Ein eigenartiger und faszinierender Film, in 13 tableaux vivants, akribisch nachgestellt, belebt, variiert auf der Grundlage von 13 Gemälden des Malers Edward Hopper. Gustav Deutsch unternimmt eine Forschungsreise nicht so sehr in die amerikanische Geschichte, als in ihr Sentiment, durch die emotional-melancholische, hochartifizielle Darstellung von Hoppers Meisterwerken hindurch. (» Info)

SHIRLEY

Trailer (2:10)


Filmkritik FR: Kunst kommt vom Hängen, perlentaucher.de: Amerikanisches Sentiment
AM SONNTAG BIST DU TOT – die Chronik eines angekündigten Mordes vom 7. - 9.12.

Ein irischer Priester erfährt bei der Beichte, das er sterben soll, stellvertretend für seinen Berufsstand. Das schwarzhumorige, aber auch erschütternde Drama verhandelt den Missbrauchsskandal der katholischen Kirche. Brendan Gleeson mal ohne Dienstuniform und Pistole bringt den Film mit dem etwas irreführenden deutschen Titel zum Leuchten. Der Originaltitel, "Calvary", trifft es besser - der Kalvarienberg als der Ort vor den Toren Jerusalems, an dem Jesus gekreuzigt wurde. (» Info)

AM SONNTAG BIST DU TOT

Trailer (2:11)


Filmkritik Spiegel: Die Sünden der anderen
BORGMAN – Little Horros im trautem Heim oder so gut kann Böse sein vom 12.-13.12.

Ein rabenschwarzer Thriller, in dem Urängste verhandelt werden und der die Naivität einer saturierten Gesellschaft und sozialromantische Gutgläubigkeit aufs Korn nimmt. Das Leben einer gut betuchten Familie wird zu einem Albtraum, als sich der mysteriöse Borgman bei ihnen einquartiert und zunehmend die Kontrolle übernimmt und alsbald pflastern Leichen seinen Weg. Der Geheimtipp aus dem Vorjahr beim Wettbewerb in Cannes. (» Info)

BORGMAN

Trailer (2:24)


Filmkritik Programmkino: Ein perfides Schauerstück

BKM PROGRAMMPREIS 2014: Auszeichnung für Landshuter Kinoptikum


FFF-Spitzenprämie
Staatsministerin Aigner ehrt 59 bayerische Kinos für ein qualitativ herausragendes Jahresfilmprogramm
– und freut Euch mit uns, die Spitzenprämie als bestes Kino in Bayern geht an unser Kino!

HÖRFUNKTIPP (Bayern 2, am Sonntag, den 10.6.2012)
"Zeit für Bayern" zur legendären Blüte der Landkultur, Roland Biswurm porträtiert die letzten Reste eines einst blühenden Kultur-Lands. Zum Nachhören und weil's so schön war Wart a moi.

Besuchen Sie das Kinoptikum auch bei Facebook:
Hier gibt's, nicht nur zu unseren "classic movies", weitere Fotos, Filmclips usw.!