Kinoptikum Landshut
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

Das Kinoptikum ist Landshuter Kulturpreisträger 2019 - wir bedanken uns bei der Jury und besonders bei Andrea Ott für ihre tolle Präsentation.


18:30

FSK 0YESTERDAY  OmU
GB 2019, 116 Min., Regie: Danny Boyle
mit Lily James, Himesh Patel, Kate McKinnon, Ed Sheeran

Wie wäre eine Welt ohne die Beatles und wem gehört Musik, die jeder kennt? Danny Boyle wagt sich an dieses dramatische Gedankenspiel und dreht voll auf.


21:00

FSK 12KAVIAR
Ö 2018, 93 Min., Regie: Elena Tikhonova
mit Margarita Breitkreiz, Darya Nosik, Sabrina Reiter

Eine derb bunte Satire mit ungeahnter Relevanz, denn die Realität ist mal wieder auf der Überholspur: Russische Oligarchen und österreichische Politik – war da nicht was?

11:00

FSK 0YESTERDAY  OmU
GB 2019, 116 Min., Regie: Danny Boyle
mit Lily James, Himesh Patel, Kate McKinnon, Ed Sheeran

Wie wäre eine Welt ohne die Beatles und wem gehört Musik, die jeder kennt? Danny Boyle wagt sich an dieses dramatische Gedankenspiel und dreht voll auf.


18:00

FSK 12KAVIAR
Ö 2018, 93 Min., Regie: Elena Tikhonova
mit Margarita Breitkreiz, Darya Nosik, Sabrina Reiter

Eine derb bunte Satire mit ungeahnter Relevanz, denn die Realität ist mal wieder auf der Überholspur: Russische Oligarchen und österreichische Politik – war da nicht was?


20:30

FSK 12FIVE FINGERS FOR MARSEILLES  OmU
RSA 2017, 120 Min., Regie: Michael Matthews
mit Zethu Dlomo, Kenneth Fok, Warren Masemola

Es beginnt mit einer Jugendgang zur Zeiten der Apartheid und wandelt sich zu einem Western. Und das in einem Setting, das man schöner nicht bebildern kann.

20:00

FSK 0YESTERDAY  OmU
GB 2019, 116 Min., Regie: Danny Boyle
mit Lily James, Himesh Patel, Kate McKinnon, Ed Sheeran

Wie wäre eine Welt ohne die Beatles und wem gehört Musik, die jeder kennt? Danny Boyle wagt sich an dieses dramatische Gedankenspiel und dreht voll auf.

18:30

FSK 12KAVIAR
Ö 2018, 93 Min., Regie: Elena Tikhonova
mit Margarita Breitkreiz, Darya Nosik, Sabrina Reiter

Eine derb bunte Satire mit ungeahnter Relevanz, denn die Realität ist mal wieder auf der Überholspur: Russische Oligarchen und österreichische Politik – war da nicht was?


21:00

FSK 6NONNA MIA! - LIEBE OHNE ABZÜGE  it. OmU
Cinema italianoMetti la nonna in freezer – IT 2018, 99 Min., Regie: Giancarlo Fontana, Giuseppe G. Stasi
mit Miriam Leone, Fabio De Luigi, Barbara Bouchet

Immer Ärger mit Oma, eine mit Tiefkühl-Slapstick & andere Kapriolen gepaarte Romanze aus dem sonnigen Süden.

KlimaZeit – Jetzt ist es Zeit, sich mehr Zeit für das Klima zu nehmen! Vom 5. - 20.10.

Unter dem Motto „KlimaZeit - Zeit für Klima“ wird im Oktober 2019 eine vielseitige Veranstaltungskampagne in der Region Landshut sowie der Stadt Moosburg rund um die Themenbereiche Energiewende, Mobilität und Klimawandel durchgeführt. Das Kinoptikum beteiligt sich mit drei Filmen:
 » THE TRUE COST - Der Preis der Mode am 5. und 6.10.
 » ERDE vom 9. - 13.10.
 » DAS GRÜNE GOLD vom 17. - 20.10.

KlimaZeit

Trailer zu ERDE

kino-zeit.de: Die dunkle Seite der Mode, Choreographien des Größenwahns, Auf Schnäppchenjagd in Äthiopien

FIVE FINGERS FOR MARSEILLES – There is only one law out there vom 19. - 22.9.

Michael Matthews rückt in dem atmosphärischen, über einen eher bedächtigen Rhythmus verfügenden Neo-Western schwarze Protagonisten in den Mittelpunkt und stellt klassische Western-Elemente in einen eher ungewöhnlichen Kontext: nämlich das Leben vor und nach der Abschaffung der Apartheid in Südafrika. Mit dieser individuellen Note verleiht er mit Erfolg der uramerikanischen Kinogattung neue Impulse. Der gesellschaftliche Wandel hat andere Schurken hervorgebracht, die in den Irrungen und Wirrungen des Endes der weißen Herrschaft ihre Vorteile gnadenlos ausnutzten. Und bei aller Düsternis blitzt ein wenig Zuversicht auf, wenn im fulminaten Finale ein abgebrannter Haufen in den Kampf gegen Ausbeutung und Knechtschaft zieht. (» Info)

FIVE FINGERS FOR MARSEILLES

Trailer (2:16)

epd-Film: Kommt ein Fremder in eine Stadt..., eine scharfe Analyse der Gegenwart Südafrikas als veritabler Western, kino-zeit.de: Stadt in Angst, Tagespiegel: Schatten der Vergangenheit

KAVIAR – Zack! Zack! Zack! Ibiza im Dixi-Klo vom 21. - 25.9.

Wenn das Leben die Kunst imitiert: Gibt es einen moralischen Kapitalismus und wie viel Moral oder Unmoral verträgt der Mensch? Das sind so Fragen, die gerne dann wieder gestellt werden, wenn es einmal mehr zu fragwürdigen und beschämenden Handlungen jedweder Art in der Politik kommt, wie zuletzt eben die Zack! Zack! Zack! Glock! Glock! Glock! Filmausschnitte zweier rechtsrechter österreichischer Politiker zeigten. Bereits im März 2019 feierte der Film Premiere, der dieses unerträgliche Spiel mit Macht und Geld in einer absurden Komödie zeigte, und was man als unrealistisch überspitzte Satire glaubte zu sehen, wurde nur wenige Monate später von der Realität beinhart rechts überholt. (» Info)

KAVIAR

Trailer (1:48)

kino-zeit.de: Im Bann des Oligarchen, epd-Film.de: Voll unbekümmerten Einfallsreichtums, programmkino.de: Wenn sich Kino und Tagesgeschehen die Klinke geben

MESSER IM HERZ – Schlitzen, filmen, lieben und das Einzige, was die Lust begrenzt, ist der Tod vom 26. - 29.9.

Paris, Sommer 1979: Der Mörder trägt eine furchterregende Latexmaske und führt einen Dildo aus dem gleichen Material mit sich, in den eine scharfe nach Bedarf ausfahrbare Klinge eingelassen ist. Aus dem Lust- wird ein Mordwerkzeug, das das Opfer buchstäblich ins Jenseits fickt – eine, wie man sich vorstellen kann, ziemlich blutige Angelegenheit. Nur dieser Film ist eine popkulturelle Schatztruhe, eine Hommage an die Pariser Pornofilmszene der späten 70er und zugleich eine Verbeugung vor den Thrillern jener Zeit, ein homoerotisches Genrekarussell, zwischen Giallo, Camp-Film und Thriller, aus dem entgeistertes Kino aufsteht. Und ja, zärtlicher könnte diese Hommage an vergangene Leidenschaften gar nicht sein. (» Info)

MESSER IM HERZ

Trailer (2:10)

kino-zeit.de: Todeslust, critic.de: Eine knallige Utopie der 1970er Jahre, samt Serienmörder und Vanessa Paradis als Porno-Queen, epd-Film.de: Eine grandiosen Mischung aus Komik und Tragik, Extravaganz und Unschuld, artechock.de: Schwuler Giallo

Top