Kinoptikum Landshut
Das Filmstudio mit den anderen Filmen
Lageplan - Der Weg zum Kinoptikum Das Kino! Kino auf engstem Raum... das Projektionskammerl

Programmprämie 2018: Das Kinoptikum ist wieder unter den 60 besten Programmkinos Bayerns und wird vom FFF-Bayern für sein herausragendes Jahresprogramm ausgezeichnet.

15:30

MICHEL MUSS MEHR MÄNNCHEN MACHEN
KinderKino – S 1971, 92 Min., Regie: Olle Hellbom

Die Streiche und Abenteuer des ADHS-Blondschopfs aus Lönneberga (empf. ab 6 Jahren).


18:30

OPERATION GELUNGEN, PATIENT TOT  it. OmU
Cinema italianoTutto a posto e niente in ordine – IT 1974, 105 Min., Regie: Lina Wertmüller
mit Luigi Diberti, Lina Polito

Eine ausgelassene, sehr italienische Dramödie über eine Gruppe süditalienischer Immigranten in einer Kommune in Mailand anno 1974.


21:00

SCHNEEFLÖCKCHEN
Heimatkino – D 2017, 120 Min., Regie: Adolfo J. Kolmerer, William James
mit Reza Brojerdi, Erkan Acar, Xenia Assenza

Zwei Killer entdecken während eines Rachefeldzugs ein mysteriöses Drehbuch. Ein erfrischendes, deutsches Genreschmankerl mit viel (Herz)Blut und wenig Budget!

11:00

OPERATION GELUNGEN, PATIENT TOT  it. OmU
Cinema italianoTutto a posto e niente in ordine – IT 1974, 105 Min., Regie: Lina Wertmüller
mit Luigi Diberti, Lina Polito

Eine ausgelassene, sehr italienische Dramödie über eine Gruppe süditalienischer Immigranten in einer Kommune in Mailand anno 1974.


15:30

PADDINGTON 2
KinderKino – GB/F 2017, 103 Min., Regie: Paul King

Kommt ein Bär in einen Antiquitätenladen… (empf. ab 6 Jahren).


18:00

SCHNEEFLÖCKCHEN
Heimatkino – D 2017, 120 Min., Regie: Adolfo J. Kolmerer, William James
mit Reza Brojerdi, Erkan Acar, Xenia Assenza

Zwei Killer entdecken während eines Rachefeldzugs ein mysteriöses Drehbuch. Ein erfrischendes, deutsches Genreschmankerl mit viel (Herz)Blut und wenig Budget!

20:00

OPERATION GELUNGEN, PATIENT TOT  it. OmU
Cinema italianoTutto a posto e niente in ordine – IT 1974, 105 Min., Regie: Lina Wertmüller
mit Luigi Diberti, Lina Polito

Eine ausgelassene, sehr italienische Dramödie über eine Gruppe süditalienischer Immigranten in einer Kommune in Mailand anno 1974.

18:30

OPERATION GELUNGEN, PATIENT TOT  it. OmU
Cinema italianoTutto a posto e niente in ordine – IT 1974, 105 Min., Regie: Lina Wertmüller
mit Luigi Diberti, Lina Polito

Eine ausgelassene, sehr italienische Dramödie über eine Gruppe süditalienischer Immigranten in einer Kommune in Mailand anno 1974.


21:00

WALDHEIMS WALZER
MonatsDoku – Ö 2018, 93 Min., Regie: Ruth Beckermann

Ein Film über gestern, der viel über heute erzählt: Die Geschichte des umstrittenen österreichischen Bundespräsidenten als dokumentarischer Essay im 3/4 Takt.

100 Jahre Ingmar Bergman – Vom Heulen unseres Glaubens und Zweifelns gegen Dunkelheit und Stille

Am 14. Juli 2018 wäre der schwedische Filmemacher 100 Jahre alt geworden: "Beinahe ein halbes Jahrhundert hat Ingmar Bergman das Kino beeinflusst. Er hat das Kino zu einem Instrument gemacht, die menschlichen Beziehungen auszuloten, manchmal mit quälender Genauigkeit, manchmal mit komödiantischem Ton. Er ist der Meister des Seelenkinos." Anlass genug für unsere Reihe zum 100. Geburtstag des "besten Filmregisseur aller Zeiten".

100 Jahre Ingmar Bergman

Trailer (3:09)

Deutschlandfunk: Schonungsloser Filmemacher, grandioser Beobachter, SRF: Der Meister, der ein Mensch mit Makel war

Bad Times at the El Royale – Zimmer mit Todesaussicht und Motown-Sound vom 29.12. - 2.1.

Dieses Hotel ist die Hölle, aber mit bester Bewertung: Drew Goddards bösartige Hommage an die Sixties begeistert als brutal überbordende Kinofantasie. Vermeintlich satt gehört, gelesen und geschaut, glauben wir zwar an den Reiz der Variation, jedoch kaum noch an die Möglichkeit wirklicher Überraschungen. Mit Herz und Hirn verstehen sich Goddard und sein prominenter Cast darauf, unsere Erwartungshaltungen in einem Moment genüsslich zu befriedigen, um sie im nächsten verblüffend zu unterlaufen. Unser Film zum Jahreswechsel! (» Info)

Bad Times at the El Royale

Trailer (2:09)

Die Zeit: Hotel Hölle, epd-Film: Ein Film voller Überraschungen, kino-zeit.de: Unheilvolle Zusammenkunft

DOGMAN – Allein unter Hunden – und gegen die Mafia mit einem Schaudern am Ende vom 30.12.-5.1.

Der Hundefriseur Marcello lebt ein bescheidenes, aber glückliches Leben. Als Dogman ist er in seinem Ort bekannt und beliebt. Diese Idylle wird durch den ehemaligen Boxer Simone getrübt, der das Dorf tyrannisiert. Es ist ein Film über Zwangslagen, geprägt von einer klassischen humanistischen, dem italienischen Neorealismus verpflichteten Bildsprache. Garrone ist nach seinem Meisterwerk Gomorrha sowohl eine facettenreiche, brilliante Allegorie auf die ambivalenten politischen Verhältnisse in seiner Heimat als auch eine düstere Parabel über den Umgang mit den Monstern in unserer Mitte geglückt. (» Info)

DOGMAN

Trailer (1:50)

artechock.de: Auf den Hund gekommen, epd-Film: Am Ende vermag nur das Mitgefühl unserer Mitgeschöpfe uns aus dem Verderben zu retten, SZ: Warum tun wir nichts?

SCHLUCHTENFLITZER – Da capo: Ich möcht frei sein, so richtig frei vom 3. - 13.1.

Das Lebensgefühl aus der Zeit der Schlaghosen, der Disco-Abende mit Cola-Rum, der grellen Tapeten und der Dauerwellen und der knatternden Mopeds fängt der Film auf einmalige Weise ein. Mit Laiendarstellern, aber auch mit Hans Brenner, Ruth Drexel und Eva Mattes wird die Geschichte einer unglamourösen Clique von Provinzjugendlichen aus Niederbayern erzählt, die mit frisierten Mopeds zur Dorfdisco flitzen und vom großen Aufbruch träumen. (» Info)

SCHLUCHTENFLITZER

Trailer (2:47)

Wir danken dem Regisseur Rüdiger Nüchtern, der uns die originale 35mm-Filmrolle zur Verfügung gestellt hat.

Top